Bewährtes mit Zukunft

Seit Gründung der Evangelischen Familienbildungsstätte Kassel vor über 70 Jahren stehen die Fragen des alltäglichen Lebens im Mittelpunkt unserer Arbeit. Wir wirken unter dem Dach der evangelischen Kirche und öffnen unsere Türen für alle Menschen. Glaube und Vertrauen in die Kraft von Verbundenheit sind der Anker unserer Einrichtung. 

Unser Tun wird getragen von fünf zentralen Säulen: Begegnung, Bildung, Begleitung, Beratung und Begeisterung. Wir wollen Begegnung ermöglichen, denn Menschen brauchen Menschen, und Orte können Heimat sein.

Ein breitgefächertes Angebot kennzeichnet evangelische Familienbildung: Offene Angebote, Kurse unterschiedlicher Dauer, sowie Informations- und Wochenendveranstaltungen, Seminare, kompakte Workshops … in angenehmer, offener Atmosphäre. Dabei ist Bildung mehr als abrufbares Wissen – für uns ist Bildung auch Herzensbildung. Die Themen sind alltagstauglich und praktisch und orientieren sich an den Fragen unserer Besucher_innen.

Qualifizierte Kursleiter_innen erwarten und begleiten die Teilnehmer_innen. Das persönliche Erleben steht im Vordergrund – jede/r Einzelne ist uns wichtig!

Eine Ermäßigung der Kursgebühren kann in schwierigen Lebenslagen unbürokratisch möglich gemacht werden. Wir sind jederzeit ansprechbar!

Der Schwerpunkt unserer Arbeit sind Familien in allen Phasen des Lebens: 

Das Leben mit kleinen Kindern: z. B.: Die Entwicklung im Prozess „Familie werden“, Autonomieentwicklung und Bedürftigkeit, Paar bleiben und Eltern sein, Beruf und Elternschaft, Kinderbetreuung und die Frage nach Quantität und Qualität, Schlafen, Stillen, Wickeln, Tragen – und so vieles mehr!

Wenn die Kinder groß werden: z. B.: Kita-Alltag und Schulfragen, Streit unter Geschwistern und Freunden, Mediennutzung und Leben in einer Konsumkultur, Ablösungsfragen in allen Facetten, Patchwork Konstellationen, Genderthemen – und so vieles mehr!

Was alle im System Familie betrifft: Ortswechsel, Arbeitsplatzveränderung oder Ruhestand, Trennung, Trauer, Neuorientierung und Fragen der persönlichen Entwicklung – und so vieles mehr!

Wir nehmen uns Zeit für MEHR!

In allen Lebensphasen brauchen Menschen Begleitung. Die Willkommenskultur in unserem Haus gilt für alle Fragen innerhalb unseres Angebotes der Beratung. Es gibt keine unmöglichen Fragen. Im Rahmen einer Orientierungshilfe bieten wir drei bis fünf Beratungsgespräche an, um zeitnah gemeinsam zu schauen, wie es weitergehen kann.

Wir unterstützen dabei, Lebensfreude zu tanken und wertvolle Erfahrungen zu machen, die im Leben tragen! Begeisterung ist unsere tragfähigste Motivation, um Neues zu lernen und persönlich zu wachsen, um in Verbindung zu bleiben und in Beziehung zu leben.

Die Begegnungen der Generationen und das persönliche Gespräch sind auch das besondere Anliegen der Arbeit des Evangelischen Familienzentrums Wehlheiden.

Wir verstehen Familie als eine Gemeinschaft von Menschen, die Verantwortung füreinander übernehmen.

Fragen und Anregungen rund um die inhaltliche Ausgestaltung unseres Programms, Raumvermietungen und Projektideen nehme ich gerne entgegen unter:

0561-15367, oder unter lena.kricheldorff@ekkw.de

Ihre Lena Kricheldorff – Leitung-

 

Evangelische Familienbildungsstätte
Evangelisches Familienzentrum Wehlheiden

Katharina-von-Bora-Haus

Hupfeldstr. 21
34121 Kassel

Bürozeiten
Mo. – Fr. 09.00 bis 11.30 Uhr
Di. – Do. 14.00 bis 16.30 Uhr